Pegaso Barajas bomberos, 4 bomberos Vergrößern

Pegaso Barajas bomberos, 4 bomberos

2097-4



7,81 €

Mehr Infos

Die Farben der Bilder kann leicht variieren wegen die Bildschirmkalibrierung.

Pegaso Barajas, die Geschichte dieses Lastwagens in Spanien und seine Eigenschaften

Wenn Sie ein großer Liebhaber von Autos sind und die Geschichte eines der am meisten benannten Autos in den fünfziger Jahren kennen lernen wollen, dann sollten Sie die untenstehenden Informationen über Pegaso Barajas weiterlesen.

Oldtimer wurden von vielen Menschen studiert, die es vorziehen, die verschiedenen Modelle der Zeit, ihre Geschichte und Herkunft zu kennen. Lernen Sie den Pegaso Barajas kennen, einen privaten Lastwagen, der in Spanien entwickelt wurde, mit besonderen Eigenschaften, die Sie sicher gerne kennenlernen möchten.


Geschichte des Pegaso Barajas

Als das spanische Regime am 25. September 1941 das Instituto Nacional de Industria (Instituto Nacional de Industria) gründete, kam es zu Zusammenstößen und heftigen Diskussionen über den Transport.

Für das Jahr 1946 wurde das CETA (Centro Técnico para el Estudio del Automóvil) gegründet, da Ricart Vilfredo, der, nachdem er die Ereignisse gesehen hatte, eine Vergütung für die Entwicklung eines sieben Tonnen schweren Diesel-LKWs erhielt.

Am 26. Juni 1946 belief sich das Kapital des Unternehmens auf 240 Millionen Peseten, die damals verwendete Währung, dann kam der Verkauf von Hispano Suiza, der an die Stelle des heutigen Parque Pegaso trat.

Sowohl die Einrichtungen als auch das Personal wurden von dieser neuen Firma übernommen, die diese Infrastruktur nutzte, um sich schnell für den Geschmack des Verbrauchers zu positionieren. So entstand der Pegaso-Truck, der eine gewisse Ähnlichkeit mit der 66d Hispanic Switzerland hatte.

Später wurde der Pegasus oder Pegasus II Diesel im Jahre 1949 hergestellt, der einen Z-206-Motor, sechs Zylinder und einen Durchmesser von 100 mm von 120 mm hatte, und der wiederum ein Achtganggetriebe und 120 PS bei einer Geschwindigkeit von 1.800 Umdrehungen pro Minute enthielt.

Dieser Lastwagen erhielt ein seltsames Pseudonym, das von Skunk (auf den fleischigen Wangenknochen bezogen) für seine besondere Erscheinung. Der Motor und die Direkteinspritzung waren charakteristisch für das Pegaso-Modell.


Merkmale des Pegaso Barajas

Dieser LKW wurde so benannt, weil das Werk die Montage in Barajas vornahm, um diese neue Version zu entwickeln, die einen ausgezeichneten Service bot.

Die Fertigung begann 1955 mit technischen Innovationen, die alle seine Anhänger in Erstaunen versetzten.

Die Z-207 Decks haben die folgenden Eigenschaften:

  • Hat einen Sechszylinder 120-Grad-V-Motor in V-Form.
  • Einzelradaufhängung vorne mit Schraubenfedern
  • Er verfügt über einen Sechsgang-Schalthebel, der eine bessere Synchronität zwischen zwei und drei Gängen ermöglicht.
  • Das Design seiner Kabine war gewellt.
  • Fassungsvermögen 7,5 Liter.
  • Es wurde aus einer Aluminiumlegierung hergestellt.
  • Er hat eine direkte Injektion.
  • Mit Ausgleichswellen
  • Aktien, die umgetauscht werden können.
  • Kabinen mit aerodynamischem Design.


Obwohl die Einheiten, die zuerst hergestellt wurden, 110 PS hatten, steigerte sie allmählich ihre Leistung auf 120 PS, was die Wartung der 90 km/h erleichterte, obwohl es sich um einen Lastwagen mit einem Gewicht von mehr als elf Tonnen handelte.

Durch die doppelte Vorderradaufhängung hebt sich dieser Lkw von anderen Fahrzeugen ab, abgesehen davon, dass für jedes Rad zwei Trapezräder an einer Schraubenfeder befestigt sind. Zusätzlich gab es eine Armbrust, die die beiden Vorderräder fixiert hielt, was Komfort und Stabilität sicherstellte, aber aufgrund des gravierenden Mangels an Teilen war es notwendig, eine neue Armbrust einzubauen.

Sechstausend Einheiten dieses historischen Lastwagens wurden bis 1959 hergestellt, aber wegen seines hohen Preises erlitt er einen riesigen Sturz, so dass die Leute darüber nachdachten und viel, wenn sie ein Fahrzeug zum halben Preis des Modells Barajas kauften.

Die Lastwagen haben sich an die Veränderungen angepasst, da die Technologie sich weiterentwickelt hat, was es uns ermöglicht hat, eine bessere Vorstellung von der Nützlichkeit der Lastwagen zu haben, die für die Bedürfnisse der Umwelt entworfen und hergestellt wurden, und dass Lastwagen wie der Pegaso Barajas hergestellt wurden, um diese Bedürfnisse zu erfüllen, indem sie eine bessere Lebensqualität förderten, die den Transfer von Lebensmitteln und Produkten auf den Tisch aller Familien erleichterte.


Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, kauften auch ...

30 andere Artikel der gleichen Kategorie: